top of page

Baustart am Spielplatz Opferfelder Straße



Spielplatz bekommt neue Spielgeräte

Neue Spielgeräte und ein modernes Erscheinungsbild: Die Stadt Solingen gestaltet den Spielplatz Opferfelder Straße derzeit um. In den kommenden Wochen wird er nach der Kunstrasensanierung an der Adolf-Clarenbach-Straße im Rahmen des Integrierten Stadtteilentwicklungskonzeptes Wald (ISEK) als eine weitere Teilmaßnahme im Stadtteil Wald aufgewertet.

Der Fokus liegt dabei auf neuen Angeboten für jüngere Kinder. Der Spielplatz wird um Spielgeräte, die auch von mehreren Kindern gemeinsam genutzt werden können, ergänzt. Dazu gehören eine Nestschaukel, ein Reck sowie eine Vierer-Wippe für Kinder. Diese können vor allem auch von den kleinen Kita-Gästen genutzt werden, die hier bei Ausflügen Rast machen.

Zugleich wird der Spielplatz als Quartierstreffpunkt gestärkt und somit das Wohnumfeld aufgewertet. Der Baumbestand bleibt erhalten, die Besucherinnen und Besucher können die Rasenfläche im hinteren Bereich für freies Spielen weiterhin nutzen. Der Durchgangsweg wird gepflastert.

Pünktlich zum Anfang der Sommerferien sollen kleine und große Gäste den neuen Spielplatz nutzen können. Bis dahin wird auch der Weg über den Spielplatz zur Sparkasse nicht nutzbar sein. Im Anschluss wird noch eine vorhandene Mauer/Wand durch einen Graffitikünstler, der von der Bezirksvertretung Wald finanziert wird, gestaltet.


67 Ansichten

Comments


bottom of page